Schlossbergschule Pasewalk

„Ich gehe langsam, aber ich gehe nie zurück.“ (Abraham Lincoln)

Weblinks

Google
Blinde Kuh
Wikipedia
Nordkurier

Nachrichten

3. Waldtag

 

In diesem Jahr starteten wir schon am 23.08.2018 unser alljährliches Natur- und Umweltprojekt. Wie auch in den Jahren zuvor wurde dieser Tag zu einem wissensbereichernden und spannenden Erlebnis für die gesamte Schule.

Waldtag3

Die Lehrer, Pädagogen und Akteure des Naturparkes „Am Stettiner Haff“ und des Forstamtes Rothemühl hatten diesen Tag, in den Wochen zuvor detailliert
vorbereitet, um den Schülern/innen erstaunliche Momente zu präsentieren und nachhaltiges Denken/ Handeln selbst erproben zu können.

Wälder sind nicht nur wertvolle Lebensräume für viele Tier- und Pflanzenarten. Sie sind auch für die Menschen etwas Besonderes.

Wie wirken sich menschliche Einflüsse auf die Wälder aus und warum ist ihr Schutz so wichtig? Diese und viele Fragen mehr begleiteten an diesem Tag die Schüler/innen der gesamten Schlossbergschule.

Waldtag2    Waldtag1

Ein herzliches Dankeschön an die Akteure des Forstamtes Rothemühl und des Naturparkes „Am Stettiner Haff“!

Eröffnung Freisportanlage

Auf den 01.06.2017 haben wir lange gewartet. Er war ein besonderer Höhepunkt in unserer Schulgeschichte. Wir freuten uns besonders, dass wir die Vertreterin des Hoch- u. Tiefbauunternehmens Nentwich, Frau Homer, vom Ingenieurbüro Herrn Klage sowie Frau Engelke, die den Bauablauf koordiniert hat, zur Einweihung unseres neuen Sportplatzes begrüßen zu können.

 

 P1060722

 

Seit 1971 gibt es die Förderschule auf dem ehemaligen Schlossberg in der Schützenstraße. Stets wurde der Sportunterricht mit den einfachsten Mitteln auf diesem Platz, der eine unebene Fläche war, betrieben. Der Wunsch nach einer richtigen Sportanlage sollte bereits 1995 Wirklichkeit werden, ein umfangreicher Bebauungsplan wurde erstellt, der aber nie in verwirklicht wurde. So blieben die ersten Pläne zur Verbesserung des Sportunterrichts ein unerfüllbarer Wunschtraum. Umso größer war die Freude, als wir 2016 erfuhren, dass die Errichtung einer Freisportanlage genehmigt wurde und die finanziellen Mittel hierfür vorhanden sind. Die Planungsunterlagen wurden schnell verwirklicht. Von nun an ging es zügig voran.

Dabei waren einige Überraschungen und Probleme zu bewältigen. Einen längeren Baustopp gab es, als hier eine alte Mülldeponie entdeckt wurde, dies bedeutete einen großen Mehraufwand. Das Wetter war auch nicht sehr freundlich für den Bau der Sportanlage. Lange Regenzeiten zögerten einen Weiterbau und die Fertigstellung stark hinaus.

Wir danken allen Beteiligten, die uns mit Ihrer fleißigen Arbeit, diese schöne Freisportanlage ermöglicht haben. Hier wurde trotz aller Schwierigkeiten eine sehr schöne Sportanlage geschaffen, auf die wir alle stolz sein können.

 

 P1010143

 

Jetzt müssen die Schüler und Lehrer alle Möglichkeiten dieser Anlage kennenlernen, diese in Ehren halten und für ein reges sportliches Leben sorgen. Nach der feierlichen Eröffnung nutzten alle Klassen die Anlage zu einem schönen Sport- und Kinderfest.

 

P1010133  P1010132

 

P1010151  P1010138

 

P1010154  P1010159

 

P1010166  P1010160

 

P1010163  P1010185

 

P1010195  P1010189 

 

 

 

 

Ozeaneum Stralsund - Eindrücke

Maria, Kl.9: Am 17.05.2017 haben die beiden 9. Klassen und die 10. Klasse das Ozeaneum in Stralsund besucht. Insgesamt war es ein sehr schöner Ausflug, wir haben viel gesehen, viel erlebt, aber auch unsere Freizeit gehabt. Mir haben besonders die Quallen gefallen, da sie so blau geleuchtet haben und die Pinguine. Man hat zwar nur zwei von ihnen gesehen, aber sie sahen echt süß aus.

 

Ozeaneum 1

 

Maximilian, Kl.9: Es war ein sehr erlebnisvoller Tag. Wir haben viel erfahren über: Meere, Fische und Pflanzen. Um 11:00 Uhr war die Fütterung im größten Becken des Ozeaneums.

Ricardo, Kl.10: Im Ozeaneum hatten wir alle viel Spaß. Anschließend sind wir in die Altstadt gegangen.

Florian, Kl.10: Am besten fand ich die Haifütterung.

Steffen, Kl.10: Dass das Ozeaneum richtig groß ist, war mein erster Eindruck.

 

Ozeaneum 6

 

Lukas, Kl.10: Es war sehr interessant, andere Lebewesen kennenzulernen, die man vorher noch gar nicht kannte.

Jim, Kl.10: Ich war fasziniert von der Vielfalt der ganzen Aquarien dort.

Dominika, Kl.10: Am Schluss war es am besten! Dort gab es einen Ort mit blauen Stühlen, wo man die Wahlschreie hören konnte.

 

Ozeaneum 5

 

Max, Kl.10: Es war schön, dass man sich alles ansehen konnte.

Heute1
Gestern21
Woche1
Monat298
Insgesamt53467

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

WetterOnline
Das Wetter für
Pasewalk

Copyright © 2013. All Rights Reserved.